Kurze Geschichte des Festivals

MS Sonnenkönigin

Schloss Arenenberg

Lilienberg Zentrum mit Park

Lilienberg Zentrum Konzertsaal

Begonnen hat alles als Geburtstagsfestival zum 10-jährigen Bestehen des Schweizer Klaviertrios im Sommer 2008 mit begeisternden Konzerten auf Schloss Girsberg. Schon ein Jahr später, 2009 fanden dann erstmals Konzerte auf dem Bodensee statt, wobei mit der MS Sonnenkönigin eine spektakuläre Spielstätte gefunden wurde. Dabei startete das Schiff jeweils abwechselnd ab den Häfen Kreuzlingen und Konstanz.

  

An Land fanden die Konzerte anfangs im Kulturzentrum Dreispitz Kreuzlingen statt, 2012-14 auch auf dem malerischen Schloss Arenenberg, 2013 im Seemuseum Kreuzlingen und 2014 im Hotel Drachenburg-Waaghaus. Seit 2016 finden alle Konzerte an Land im Lilienberg-Zentrum ob Ermatingen statt. Der Lilienberg bietet alles, was es braucht: Der schöne, helle und harmonisch halbrunde Konzertsaal des Lilienberg-Zentrums bietet Platz für rund 140 Konzertbesucher mit gutem Blick auf die Bühne. Im Weiteren lädt der grosszügige Park mit Blick auf den  Untersee zum Verweilen ein. Vor Ort gibt es auch die Möglichkeit zu übernachten und sich zu verpflegen.

  

Die Liste der Musiker und Ensembles, die bisher im Festival Kammermusik Bodensee aufgetreten sind, belegt eindrücklich die internationale Qualität des Festivals:
Felicity Lott, Pierre Amoyal, Radovan Vlatkovic, Giuliano Sommerhalder, James Campbell, Barry Douglas, Graham Johnson, Emma Kirkby, Schweizer Klaviertrio, London Baroque, Camerata Lausanne, The Nash Ensemble, Altenberg Trio Wien, Quatuor Sine Nomine, Edinburgh Quartet, aron quartett Wien, Gryphon Trio Kanada, lucerne sting trio, Aronowitz Ensemble, Carmina Quartett, Stamic Quartett Prag, Fabio Di Càsola, Michel Lethiec, Ruth Killius, Karin Dornbusch, Vladimir Mendelssohn, Kaspar Zehnder, Dimitri Ashkenazy und viele andere.

  

Neben Ensembles von internationalem Format waren seit Beginn des Festivals immer auch Konzerte mit begabten Nachwuchstalenten zu hören. Zum Engagement für das jüngere Publikum zählte auch das Angebot eines kommentierten Schülerkonzert das jeweils in Zusammenarbeit mit der PMS Kreuzlingen durchgeführt wurde.

  

Die Künstlerische Leitung des Festivals liegt beim Pianisten des Schweizer Klaviertrios, Martin Lucas Staub. Die Trägerschaft für die Organisation bildet der Gönnerverein Schweizer Klaviertrio, Geschäftsleiter ist Roland Meier. Dankend möchten wir hier auch erwähnen, dass die Idee zum Festival Kammermusik Bodensee nur dank grosszügiger Unterstützung des Kantons Thurgau, der Stadt Kreuzlingen und verschiedener Stiftungen verwirklicht werden kann.

  

>>>  Impressionen des Festivals Kammermusik Bodensee 2018 auf dem Lilienberg  <<<

© 2017 Festival Kammermusik Bodensee

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube