Festival Kammermusik Bodensee 2020 vom 28. bis 30. August

"Inspiration Beethoven"

Unterstützen Sie das Festival Kammermusik Bodensee und seine Nachwuchsförderung und werden Sie Mitglied im steuerbefreiten Trägerverein Förderkreis Kammermusik Schweiz !

Programm 2020 - Inspiration Beethoven

Trotz aller negativer Meldungen der vergangenen Wochen möchte das Festival Kammermusik Bodensee das neue Jahrzehnt mit einem frischen und neuen grafischen Auftritt in Angriff nehmen und mit Schwung und Optimismus vorwärtsblicken in die 20er-Jahre. Wir sind zuversichtlich, dass wir das Festival 2020 Ende August durchführen können. Es ist momentan noch nicht klar, ob und welche Auflagen von den Behörden dann noch gelten werden. Wir halten Sie auf dieser Homepage laufend informiert, sobald wir mehr dazu wissen. 

Im Jubiläumsjahr zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens erweist das Festival Kammermusik Bodensee dem grossen Bonner Komponisten auf seine ganz eigene Weise die Referenz, indem seine Musik in beziehungsreichen Kontext zu seinen Vorgängern, Zeitgenossen und Nachfolgern gestellt wird. Von Beethoven selber erklingen dabei sein kürzestes, sein grösstes, sein überraschendstes und sein letztes Trio, verteilt auf drei Konzerte.

 

Dabei zeigt das erste Konzert unter dem Titel Beethoven - seine Vorgänger, sein Meistertrio Wege auf, die zu Beethoven hinführen, während das zweite Konzert Beethoven – seine Zeit, seine Wirkung den Fokus auf Beethovens Zeitgenossen und seine Wirkung auf spätere Komponisten legt. Im Schlusskonzert unter dem Titel Divertissements steht der lyrische Beethoven geistreicher französischer Musik für Bläser und dem Klavierquartett von Schumann gegenüber. Dabei wird deutlich, wie die Auseinandersetzung mit Beethoven nicht nur für Schumann eine wesentliche Inspirationsquelle darstellte.

 

Das Programm des Festivals Kammermusik Bodensee 2020 zeichnet sich durch ungewöhnlich farbig instrumentierte Besetzungen aus. Neben das Schweizer Klaviertrio treten als zweiter kammermusikalischer Klangkörper die Bläsersolisten Aargau in Besetzungen vom Bläsertrio bis Bläseroktett. Dazu kommen die unserem Publikum wohlbekannte deutsche Bratschistin Ruth Killius und als Pianistin und Leiterin des Workshops für Klavier die renommierte Solistin und Kammermusikerin Milana Chernyavska. Diese Farbigkeit der Programme steht ganz im Geiste von Beethovens eigener Musik, interpretiert von hochkarätigen Musikern aus dem In- und Ausland.

 

Das traditionelle Engagement des Festivals für den Nachwuchs wird einerseits mit dem Nachwuchskonzert am Sonntagvormittag weiter-geführt. Dazu kommen bereits zum dritten Mal Workshops, diesmal für Klavier und für Violine und Viola. Die Workshops unter der Leitung von Milana Chernyavska, Professorin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und Alexander Moshnenko, Bratschist des Milander Quartetts, sind öffentlich und für die Teilnehmer kostenlos. 

 

Die beliebten anekdotischen Einführungen in die Programme durch den Künstlerischen Leiter Martin Lucas Staub dürfen ebenfalls nicht fehlen und lassen die Konzerte zu einem noch unmittelbareren Erlebnis werden.

© 2017 Festival Kammermusik Bodensee

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-youtube