Audrey Haenni

Violine

Audrey-Haenni_quer.jpg

 

Audrey Haenni wurde 2001 in der Schweiz geboren. Noch vor ihrem dritten Geburtstag erhielt sie ihren ersten Violinunterricht.

 

Sie ist Preisträgerin «mit Auszeichnung» von zahlreichen Wettbewerben in Solo und Kammermusik und trat verschiedentlich als Solistin mit Orchester auf. 2014 gewann sie den «MKZ Förderpreis Klassik der Stadt Zürich» und trat in der Tonhalle Zürich auf. Zahlreiche Medien wie Presse und Fernsehen wurden auf Audrey Haenni aufmerksam und berichteten über sie. Von 2016-2020 erhielt Audrey Haenni ihren Violinunterricht bei Esther Hoppe, Professorin an der Universität Mozarteum Salzburg. Erstklassige Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Prof. Igor Ozim (Mozarteum Salzburg), Prof. Andreas Janke (1. Konzertmeister des Tonhalle-Orchesters Zürich, Zürcher Hochschule der Künste) sowie Prof. Esther Hoppe. Seit 2015 besucht Audrey Haenni das Kunst- und Sportgymnasium Rämibühl. Seit September 2020 ist sie Studentin bei Prof. Ilya Gringolts an der Zürcher Hochschule der Künste.

 

Audrey Haenni spielt auf einer Violine, welche für sie von Matthieu Devuyst im Jahre 2014 in Wien gebaut wurde.