Sophie Maria Ochsner

Violoncello

Matinee Jungtalnete FKB 2019.jpg

 

Sophie Maria Ochsner wurde am 09.07.2003 geboren. Seit 2009 nimmt sie am Konservatorium Winterthur Cellounterricht, zuerst bei Doris Maria Sigrist, anschliessend wechselte sie zu David Lüthy. Zusätzlich spielte sie in Ensembles von Gabriela Ramsauer und später bei Bettina Macher.

Anfang 2015 wurde sie ins Förderprogramm aufgenommen und durfte nach vier erfolgreich absolvierten Stufentests zusätzlich Klavierunterricht nehmen. Im Sommer 2017 schaffte sie den Schritt ins Winterthurer Jugendsinfonieorchester. In den Sommerferien hat sie jeweils im Rahmen der Musikkurswochen in Arosa an vielen Kammermusikprojekten teilgenommen. Im März 2018 wagte sie sich erstmals an einen schweizerischen Musikwettbewerb und erlangte auf Anhieb den 2. Preis in ihrer Kategorie.

Im Sommer 2019 trat sie in die Kunst- und Sportklasse des Gymnasiums Kreuzlingen ein und beabsichtigt, später Musik zu studieren. Zwei Jahre später absolvierte sie erfolgreich die Aufnahmeprüfung an das Vorstudium am Konservatorium Winterthur.

Ihr Wunsch ist es, Cellistin und Dirigentin zu werden, und einer der grössten Träume ist, als Solistin an einem Konzert auftreten zu können.